Montag, 28. März 2016

Red Rising - Pierce Brown



Titel: Red Rising
Autor: Pierce Brown
Verlag: Heyne
Seitenzahl: 576 Seiten
Preis Paperback: 12.99€

Inhalt:
Der junge Darrow lebt in einer Welt, in der die Menschheit die Erde verlassen und die Planeten erobert hat. Bei der Besiedlung des Mars kommt ihm eine wichtige Aufgabe zu, das jedenfalls glaubt Darrow, der in den Minen im Untergrund schuftet, um eines Tages die Oberfläche des Mars bewohnbar zu machen. Doch dann erkennt er, dass er und seine Leidensgenossen von einer herrschenden Klasse ausgebeutet werden. Denn der Mars ist längst erschlossen, und die Oberschicht lebt in luxuriösen Städten inmitten üppiger Parklandschaften. Sein tief verwurzelter Gerechtigkeitssinn lässt Darrow nur eine Wahl: sich gegen die Unterdrücker aufzulehnen. Dabei führt ihn sein Weg zunächst ins Zentrum der Macht. Der unerschrockene Darrow schleust sich in ihr sagenumwobenes Institut ein, in dem die Elite herangezogen wird. Denn um sie vernichtend schlagen zu können, muss er einer von ihnen werden …

Meine Meinung:
Ein genialer Auftakt der Trilogie.

Wenn du Gerechtigkeit willst, musst du dafür kämpfen!


Dieses Buch ist kein schönes Buch, das muss sich jeder vor Augen halten, denn es hat eine brutale Schreibweise, spielt in einer gnadenlosen Welt und einem harten Alltag. Der Leser wird nicht verschont und es wird auch nichts schön geredet. Das Buch bleibt ziemlich schonungslos, denn die Goldenen glauben daran, dass sie sich ihre Herrschaft nur durch Leistung und Härte verdient haben, und verlangen dies auch von den anderen. Zärte Gemüter sollten deshalb die Finger von diesem Buch lassen. Jeder der mit Brutalität und Dystopien zurecht kommt, muss dieses Buch aber gelesen haben.

Am Anfang wird man erstmal durch Darrows brutale Sprache und mit ihm an sich konfrontiert. Er nimmt kein Blatt vor den Mund, sondern ist ein Großmaul. Er ist einem anfangs durch sein überhebliches und wütendes Wesen eher unsympathisch. Aber seine trockene Art, war meist auch sehr witzig und hat mich zum Schmunzeln gebracht.
Doch er lernt schnell und ändert sich, er wächst an seinen Herausforderungen und entwickelt sich immer weiter. Er wird einem sehr schnell sympathisch und er hat mich mit seinem Mut und seiner Hartnäckigkeit wirklich beeindruckt.

Die Geschichte reißt einen mit und man kommt an den Punkt, an dem man nicht mehr aufhören kann zu lesen. Diese so komplett andere Welt, mit ihrem Klassensystem und der griechisch/römischen Kultur lässt einen in ein neues Leben schlüpfen. Es ist wirklich sehr spannend und das Konzept des Buchs ist logisch und schockt immer wieder mit aufregenden Wendungen.
Das Buch ist nicht einfach mal für zwischendurch, denn man muss sich konzentrieren, um mit den ganzen Informationen und Geschehnissen die auf einen einfluten, klar zukommen und sie zu verarbeiten. Die Spannung ist schon von Anfang an da und hält sich bis zum Schluss. Langeweile? Keine Chance.
Das Ende ist wirklich gemein und ich freue mich schon auf Band 2.













Eine wirklich sehr spannende und gelungene Dystopie, die mich wirklich begeistern konnte.
Der Schreibstil war wirklich sehr gelungen, es ist eine konstante Spannung da und es lässt sich sehr gut lesen. Pierce Brown schreibt ehrlich, hart und brutal, dennoch aber auch wirklich beeindruckend philosophisch.

Fazit:
Ein gelungener Auftakt und eine unglaublich spannende Dystopie! Ich bin begeistert und freue mich auf den zweiten Band der Trilogie.


Endgame - James Frey



Titel: Endgame - die Auserwählten
Autor: James Frey
Verlag: Oetinger
Seitenzahl: 592 Seiten
Preis Hardcover: 19.99€

Inhalt:
Als zwölf Meteoriten nahezu gleichzeitig an unterschiedlichen Orten der Erde einschlagen, gibt es keinen Zweifel mehr: Die Zeit ist gekommen. ENDGAME hat begonnen! Jeder der Meteoriten überbringt eine Nachricht, die die zwölf Auserwählten entschlüsseln müssen und die sie schließlich an einem geheimnisvollen Ort zusammenführt. Dort stehen sie ihren Gegnern zum ersten Mal gegenüber. Ein Wettkampf auf Leben und Tod beginnt und eine rücksichtslose Jagd um den gesamten Globus. Die Spieler müssen zu allem bereit sein. Wird Arroganz Bescheidenheit schlagen? Klugheit Stärke übertreffen? Wird Gnadenlosigkeit am Ende siegen? Schönheit von Nutzen sein? Muss man ein guter Mensch sein, um zu überleben? ENDGAME wird es zeigen. Aber nur wer die Hinweise richtig deutet und die drei Schlüssel findet, geht als Gewinner hervor. Und nur seine Linie wird überleben, wenn die gesamte Menschheit vernichtet wird.

Meine Meinung:
Ich will hier nichts schön reden und muss einfach sagen, dass das Buch gar nichts für mich war. Ich mag Dystopien an sich eigentlich schon, dennoch gibt es immer wieder Bücher die ich leider nicht ganz so mag (Die Bestimmung zum Beispiel mag ich überhaupt nicht, dafür liebe ich die Tribute von Panem) und Endgame gehört leider dazu.
Da viele der Meinung waren, es ähnelt Tribute von Panem, war ich total angefixt von dem Buch, aber war dann doch ein wenig vor den Kopf geschlagen. Es war nicht schlecht, aber auch nicht seeehr gut. Ihr versteht? Für mich war es einfach nichts.

Es beginnt mit dem Einschlag von 12 Meteoriten auf allen Kontinenten der Welt und 12 Jugendliche im Alter zwischen 13 und 20 wissen, dass ihre Zeit gekommen ist um zu "spielen". Sie entstammen den alten Menschengeschlechtern. Ihr ganzes Leben lang wurden sie darauf trainiert, dass sie eines Tages ihrer Bestimmung nachkommen müssten: um ihr Leben zu kämpfen. Wer das Spiel gewinnt überlebt und mit ihm sein Menschengeschlecht.

In die Geschichte rein zukommen viel mir wirklich sehr schwer und es konnte mich auch nicht so wirklich packen. Ich war Anfangs immer wieder verwirrt, durch den häufigen Perspektivenwechsel zwischen den Spielern. Lieber hätte ich das Buch nur aus der Sicht von einer oder zwei Personen gelesen, dann wären die Kapitel auch länger gewesen und man hätte die einzelne Person besser beurteilen, einschätzen und sich in sie hineinversetzen können. Man bleibt generell sehr lange verwirrt und im ungewissen, was das alles eigentlich bedeutet. Das ist an sich nichts Schlechtes, aber mit der Zeit echt mega anstrengend, da man einfach nicht durchblickt.

Die Idee das Buch mit einem Rätsel zu versehen und auch generell die Aufmachung des Buchs ist wirklich anders und kannte ich so gar nicht.
Generell dieses ganze Rätselraten und Lösen war wirklich spannend und war das Beste am Buch! Jedem Dystopie- und Rätselfan kann ich das Buch nur empfehlen.



Den Schreibstil fand ich an sich eigentlich gar nicht so schlecht, eventuell ziemlich penibel und detailliert. Aber an sich hat der Schreibstil schon eine gewisse Spannung mit sich gebracht und man war schon neugierig was passiert und wie es ausgeht. Dennoch konnte ich mich nicht so fesseln lassen, wie ich es mir gewünscht hatte und dementsprechend nicht ganz so überzeugt.



Fazit:
Kurz und Knapp gesagt, ein gutes und spannendes Buch mit Potential, aber leider nichts für mich. Alle Dystopiefans werden das Buch bestimmt mögen.
Der Schreibstil, die Aufmachung und Idee des Buch haben es mir aber nicht ganz vermiest. Teil 2 werde ich mir irgendwann auch noch zulgene, aber eilig habe ich es damit nicht.

Freitag, 25. März 2016

Taking Chances - Molly McAdams





Titel: Taking Chances - Im Herzen bei dir
Autor: Molly McAdams
Verlag: HarperCollins - MIRA Taschenbuch
Seitenzahl: 475 Seiten
Preis Taschenbuch: 9.99€

Inhalt:
Harper wächst unter dem strengen Regiment ihres Marine-Dads auf. Sie zählt die Tage, bis sie aufs College gehen kann, um endlich die Dinge zu erleben, von denen sie bislang nur gehört hat: Flirten, Daten, Küssen. Gleich auf der ersten Party trifft sie Chase, der all das ist, was ihr Vater hasst: sexy, wild, verwegen. Nur mühsam widersteht Harper seinem Bad-Boy-Charme. Obwohl sie sich kurz darauf in seinen attraktiven Mitbewohner Brandon verliebt, scheint ihr Körper jedes Mal vor Verlangen zu vibrieren, sobald Chase in der Nähe ist. Sie ist überglücklich mit Brandon, aber auch ihre Gefühle für Chase werden immer stärker. Ein unvergessliches Wochenende lang gibt sie der Versuchung nach – und plötzlich ist nichts mehr, wie es war …

Meine Meinung:
Mir fällt es unfassbar schwer über Bücher zu sprechen die ich liebe, da ich dann das Gefühl habe, ich kann meine Gedankengänge nicht gut genug in Worte fassen... aber bei diesem Buch scheint es mir unmöglich eine Rezension zu schreiben, die dem Buch gerecht wird.

Ich war so gespannt auf das Buch und hatte echt extrem große Erwartungen. Da ich normalerweise kein Fan von Dreiecks-Beziehungen bin, war ich dennoch auch ein wenig vorsichtig. Doch Molly McAdams hat mich nicht enttäuscht! Es ist nicht diese typische Dreiecks-Beziehung und darüber war ich so froh!

Ich weiß nicht so recht, ob ich zum Inhalt noch mehr schreiben soll, denn die Geschichte hat sich einfach um 180° gedreht. Ich war darauf überhaupt nicht vorbereitet... ich hab einfach nur Tränen laufen lassen, was das Zeug hält. Also so ein krasses Gefühlschaos wie ich in diesem Buch hatte, so hatte ich es wirklich noch NIE. Ich erzähl jetzt einfach mal ein wenig vom Einstieg.
Harper wuchst bei ihrem Vater auf, den sie aber immer nur mit SIR angeredet hat. Sie war umgeben von ihren "Brüdern" den Marines aus ihrer Einheit.
Jetzt will sie aber einfach nur ihr Leben ohne die strengen Regeln ihres Vaters leben. Doch was sie am College erwartet, das hatte Harper nicht vermutet.
Es ist hier ganz witzig zu sehen, wie viel Harper vom normalen Leben eines Collegestudenten nicht kennt oder erfahren hat.
Auf ihrer ersten Party trifft sie auf den sexy Bad Boy Chase. Sofort spürt sie ein Verlangen, welches sie bis zum Ende der Geschichte nicht abstellen kann.
Doch bald lernt sie den sexy Kämpfer Brandon kennen und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Und ab da nimmt das Chaos seinen Lauf. Harper hat Gefühle für beide Männer. Sie liebt beide Männer und wenn sie sich für einen entscheidet, zerstört sie den anderen.
Molly McAdams hat mir die Gefühle von Harper so gut vermitteln können. Sie hat mit ihrem Schreibstil bewiesen, dass man mehr als eine Person zur selben Zeit lieben kann. Harper tat mir an manchen Stellen so leid und ich wollte wirklich nicht in ihrer Haut stecken.

Eine starke Story mit einer unerwarteten Wendung... - aufwühlend und herzerwärmend! 


Harper ist toll. Sie hat echt Feuer, aber sie ist auch so unbedarft, dass sie ziemlich schnell rot wird. Manchmal kam sie mir wie ein Männermagnet vor, irgendwie wollte jeder Mann sie haben, halten und beschützen. Sie war mir aber so sympathisch, da sie genau das nicht mal mitbekommen hat. Sie ist so bodenständig und normal, dass sie die meisten Angebote und Zeichen von Männern übersieht. Aber bei zwei Jungs hat sie ein Problem. Brandon und Chase schleichen sich beide in ihr Herz. Jeder der beiden, hat einen Platz in Harpers Herz.

Chase ist der typische Bad Boy. Charmant, wild, verwegen und unglaublich sexy. Am Anfang war er noch ein Playboy, aber auch er entwickelt Gefühle für Harper und für sie will er sich in allen Bereichen ändern. Doch er hat nicht damit gerechnet, dass Harper sich Hals über Kopf in Brandon verliebt.

Brandon ist ein MMA-Kämpfer. Heiß, attraktiv, aufmerksam und ein Beschützer. Er ist zwar auch wild, sexy und unfassbar heiß, aber Brandon war von Anfang an liebevoller und vernünftiger als Chase. Die zwei Typen sind sich in manchen Sachen so ähnlich, aber dennoch sind die auch einfach zwei Gegensätze.

Ich habe beide Jungs ins Herz geschlossen und konnte mich lange Zeit selbst für keinen von beiden entscheiden. Dennoch glaube ich, dass mein Herz eher für Branden schlägt! :D
Also jedenfalls haben beide riesiges Potenzial zu eurem neuen Bookboyfriend!!!




Es gibt zu dem Buch ja wirklich unterschiedliche Meinungen, aber meiner Meinung nach ist das eines der besten Bücher überhaupt. Ich hab verliebt in die Protagonisten und Nebencharaktere, die Geschichte, das Drama und die unerwartete Wendung des Buchs. Ich war wirklich sprachlos und ich wusste nicht, dass man bei einem Buch so sehr weinen kann. Ich kann euch versprechen, dass ihr die verschiedensten Gefühle durchmachen werdet.

Der Schreibstil war einfach unglaublich gefühlvoll und spannend. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Molly McAdams hat dafür gesorgt, dass man Harpers Gefühle nachvollziehen kann und man als Leser selbst in einem Zwiespalt der Gefühle war. Es lässt sich wirklich sehr leicht und flüssig lesen und man tanzt nur so durch die Seiten!
Das Buch konnte mich begeistern und überzeugen!!

Fazit:
Ein unglaublich emotionales Buch. Ich bin sprachlos und kann es jedem nur empfehlen! Ich hab mich in dieses Buch verliebt. Ich habe mich von der Story, den Protagonisten und der Achterbahnfahrt der Gefühle mitreißen lassen und bin einfach begeistert. Dieses Buch gehört mit zu meinen Lieblingsbüchern, soviel ist schon mal sicher.

Für alle Molly McAdams Fans wie ich! (eventuell Spoiler)
Es wird im Juli 2016 "Trusting Liam" erscheinen.
Die Geschichte wird von Kennedy und Liam handeln.
Kennedy ist die Tochter von Rachel und Kash aus LOVE&LIES und Liam der Sohn von Harper und Brandon aus TAKING CHANCES

Donnerstag, 24. März 2016

Wait for you - J. Lynn


Titel: Wait for you
Autor: J. Lynn
Verlag: Piper
Seitenzahl: 429 Seiten
Preis Taschenbuch: 9.99€

Inhalt:
Avery Morgansten zieht von Texas nach West Virginia, um auf ein kleines College zu gehen, wo niemand sie kennt. Sie will ein neues Leben beginnen, fern von ihrer schmerzhaften Vergangenheit. Neben neuen Freunden macht sie an ihrem ersten Tag auf dem College auch Bekanntschaft mit dem unverschämt charmanten Cameron, der so gar nicht in ihr neues, ruhiges Leben passt – und keine Gelegenheit auslässt, sie um ein Date zu bitten. Avery erteilt ihm einen Korb nach dem anderen, doch so schnell gibt Cam nicht auf ...

Meine Meinung:
Ich liebe die Wait for you-Reihe von Jennifer L. Armentrout so sehr! Jedes Buch dieser Reihe ist so individuell und nimmt einen mit auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle.

Avery Morgansten prallt wortwörtlich mit dem unverschämt gutaussehenden Cam zusammen. Eigentlich wollte Avery nur ein ruhiges Collegeleben führen, doch nachdem sie Cameron Hamilton umgerannt hat, kann sie das vergessen. Cam ist charmant und kann alle Mädchen haben die er möchte. Jetzt will er Avery. Ihm ist klar, dass sie anders ist und lässt sich von ihr auch nicht abschütteln. Jeden Tag frägt er sie nach einem Date und jeden Tag kassiert er einen Korb. Aber aufgeben? Cam doch nicht.
Er wird ihr bester Freund und jeden Sonntag essen sie zusammen Frühstück. Diese Situationen und die Körbe die Avery ihm erteilt sind so unfassbar amüsant, man muss zwangläufig lachen!

Avery hat schreckliches erlebt und deshalb will sie auch Abstand zu Cam, auch wenn ihr Herz ihr sagt, was sie wirklich will. Die Angst ist zu groß und man kann sie verstehen. Aber es ist schön zu sehen, dass Cam nicht aufgibt und er sie trotzdem noch von sich überzeugen will. So einen Ehrgeiz hab ich noch nicht erlebt und viele Jungs könnten sich von ihm eine Scheibe abschneiden.


Avery ist ein liebes und ziemliches schüchternes Mädchen. Man muss sie einfach ins Herz schließen, weil sie immer nur das Beste für alle will und bloß nicht auffallen will. Sie will keinem etwas Böses. Dazu ist sie noch unglaublich schön und süß. Die Männer verfallen ihr ständig - auch Cam.

Cam war bevor er Avery kennengelernt hat, ein Aufreißer! Anfangs denkt man, dass er ziemlich arrogant und selbstgefällig ist, was aber zu 0% stimmt. Cam ist einer der fürsorglichsten und liebsten Männern überhaupt. Für seine Freunde tut er alles und er hat unglaublichen Humor! Dennoch hat auch er in seiner Vergangenheit Fehler gemacht, die ihn geprägt haben.
Cam und Avery passen so gut zusammen, er fordert sie heraus, er hilft ihr zu heilen und sie vertraut ihm ihre Vergangenheit an und er ihr seine.
Aber eben erst alles mit der Zeit. Es gibt auch hier Missverständnisse und ihre Liebe entwickelt sich erst noch, aber man merkt wie innig die zwei miteinander umgehen und wie liebevoll. Cameron ist ein unfassbar toller Freund. Er ist einfach perfekt für Avery und Avery ist perfekt für Cam.

Der Schreibstil von J. Lynn ist einfach wahnsinnig gut. Man legt das Buch nicht aus der Hand und man taucht einfach in das Leben von Cam und Avery ein. Ich bin sprachlos wie sich die Geschichte entwickelt hat und wie gefühlvoll sie geschrieben worden ist. Die Protagonisten gehen einem nicht aus dem Kopf und man muss sie einfach lieben! Ebenso alle Nebencharaktere sind einfach unfassbar gut!
Die Themen zu Averys und Cams Vergangenheit werden sehr gut dargestellt und emotional erzählt. Man leidet und fühlt mit ihnen.

Fazit:
Die Liebe von Cam und Avery war gefühlvoll und tief. Beide konnten mich überzeugen und ich war wirklich sprachlos! Unglaublich gut geschriebene Geschichte und unglaublich gut erschaffene Protagonisten und Nebencharaktere. Man fühlt mit, muss lachen, weinen, aufseufzen und lieben. Ich bin begeistert und kann die gesamte Reihe nur empfehlen.

Montag, 21. März 2016

Misbehaving - Abbi Glines




Titel: Misbehaving
Autor: Abbi Glines
Verlag: Piper
Seitenzahl: 320 Seiten
Preis Taschenbuch: 8.99€

Inhalt:
Was als kleiner Flirt beginnt, wird bald zur großen Liebe ...
Jason Stone hat es satt, im Schatten seines Rockstarbruders Jax zu stehen. Also fährt er kurzerhand ins Sommerdomizil seiner Familie nach Sea Breeze, um etwas Dampf abzulassen. Dass er sich dabei von der verboten gut aussehenden Jess um den Finger wickeln lässt, war definitiv nicht sein Plan, denn Jess ist ein böses Mädchen und Jason auf dem Weg in die Ivy League. Aber sie können nicht voneinander lassen und was als heißer Flirt beginnt, wird bald mehr, als beide sich eingestehen wollen.


Meine Meinung:
Für mich war das nun das letzte Buch der Reihe (Hab sie ja durcheinander und nicht der Reihe nach gelesen) und bin wirklich traurig, dass es nicht weitergeht. Aber da ich weiß, dass ich die Bücher immer wieder lesen kann, fällt der Abschied nicht zu schwer.

"Für alle Leser die sich schon immer ein Bad Girl als Heldin gewünscht haben"

^Dieser Satz passt einfach zu diesem Buch. Wer hier auf Good Girl trifft Bad Boy wartet, hat sich ziemlich getäuscht. Hier ist es Bad Girl vs. Macho!

Jess ist das perfekte Bad Girl. Draufgängerisch, frech und unabhängig. Sie ist echt eine harte Nummer und hat es faustdick hinter den Ohren.
Sie lebt mit ihrer Mutter zusammen und die beiden sind DAS Team, aber der Schein trügt. Jess Mum ist eine Stripperin und sie selber hat genug Probleme mit ihrem besten/festen Freund, der gewalttätig ist und einen an der Klatsche hat.

Als sie eines Abends das Auto von ihm zerschlägt und abhauen muss, flüchtet sie sich zu Jason Stone, der Bruder von Jax Jax & Sadie - Breathe , ins Auto und er verhilft ihr somit zur Flucht. Diese kurze und überraschende Begegnung geht an beiden nicht spurlos vorbei und es beginnt eine rasante Fahrt der Gefühle.

Jason ist genervt von allem, seinen Eltern, seinem Studium und genervt vom Ruhm seines großen Bruders. Er geht nach Sea Breeze um abzuschalten, doch dort trifft er auf die wunderschöne und interessante Jess. Schnell wird ihm klar, dass er mehr von ihr will, auch wenn er sich ständig dagegen sträubt. Auch Jess ist dieses Gefühlschaos nicht geheuer und sie müssen beide eingestehen, dass da einfach mehr zwischen ihnen ist.


Die Liebesgeschichte ht mir gut gefallen, weil es hier mal nicht so war "Gegensätze ziehen sich an" sondern Feuer und Feuer. Jess ist nun mal ein Bad Girl und sehr direkt, aber Jason konnte gut parieren, auch er ist nicht so unschuldig wie man zuerst denkt auch er ist ein charmanter Bad Boy! Die beiden ergänzen sich einfach unfassbar gut und man zittert, liebt, fühlt und leidet mit ihnen mit.
Was auch hier wieder auffällt sind die Umstände in welchen verschiedenen Kreisen die beiden aufgewachsen sind und sobald diese Welten aufeinander prallen, kommt es zu Konflikten.

Außerdem haben auch wieder die anderen Charaktere der Reihe Gastauftritte, was sehr schön ist, da sie so immer weiter präsent sind. Vor allem Krit aus Bad for you - Krit & Blythe spielt in diesem Band eine sehr wichtige Rolle.

Die Geschichte von Jess und Jason konnte mich überzeugen, da sie nicht dieses typische Klischee hat. Klar wie immer kitschige Happy End Geschichte, aber mal im Ernst, wer liebt diese Geschichten nicht? Trotzdem ist diese Pärchen Konstellation einfach mal was anderes und ich würde mich über mehr Bad Boy und Bad Girl Geschichten freuen.

Der Schreibstil von Abbi Glines ist wie jedes Mal aufs Neue einfach unfassbar einfach und angenehm zu lesen. Man fliegt nur so durch die Seiten und ihre Reihen haben einfach Suchtgefahr! Man kann und will nicht aufhören mit lesen und sie erschafft jedes Mal wieder so unterschiedlich tolle Protagonisten!

Fazit:
Auch dieses Buch der Sea Breeze Reihe konnte mich überzeugen und ich bin einfach süchtig nach Abbi Glines Büchern! Diese Frau ist eine Göttin! Ich bin wirklich begeistert von dem Pärchen Jason und Jess und wünsche mir mehr solcher Geschichten!

Maybe Someday - Colleen Hoover



Titel: Maybe Someday
Autor: Colleen Hoover
Verlag: dtv
Seitenzahl: 427 Seiten
Preis Paperback: 12.99€

Inhalt:
Das Letzte, was Sydney will, als sie bei dem attraktiven Gitarristen Ridge einzieht, ist, sich in ihn zu verlieben. Zu frisch ist die Wunde, die ihr Ex hinterlassen hat. Und auch Ridge hat gute Gründe, seine neue Mitbewohnerin nicht zu nah an sich ranzulassen, denn er hat seit Jahren eine feste Freundin: Maggie - hübsch, sympathisch, klug, witzig. Und dann passiert es doch. Als Sydney beginnt, Ridge beim Songschreiben zu helfen, kommen sie sich näher als erwartet. Auch wenn beide die Stopptaste drücken, bevor wirklich etwas passiert, können sie nichts gegen die immer intensivere Anziehung ausrichten, die sie zu unterdrücken versuchen - vergeblich.

Meine Meinung:
Eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Anders kann man dieses Buch nicht beschreiben. Ich habe noch nie so sehr gefühlt während ich ein Buch lese. Ich glaube, ich habe sämtliche Gefühlsregungen während des Lesens durchgemacht. Mein Herz wurde schwer und auch wieder leichter. Ich habe Tränen vergossen und musste genauso viel lachen.
Dieses Buch hat mich echt zerstört. Noch nie habe ich eine solche Liebe in einem Buch gespürt. So tief und so leidenschaftlich.
Colleen Hoover greift hier ein sehr ernstes Thema auf, das aber trotzdem so normal behandelt wird, als wäre es einfach ein Teil von allem. Trotzdem gibt es da diesen Funken der die ganze Sache Geschichte emotional und tiefsinnig macht!
Ich bin einfach total sprachlos und verdammt ich musste so oft heulen, weil es so emotional und auch so wunderschön war. Noch nie konnte ich in einem Buch, die Gefühle so sehr nachempfinden und verstehen können.
Man fiebert und fühlt mit. Es ist wirklich krass wie gut man beide Protagonisten verstehen kann.
Dieses Buch hat mich wirklich geprägt.



Das Buch wird aus der Sicht von Sydney und Ridge erzählt.

Sydney ist eine lustige aber auch sehr tiefgründige Protagonistin. Sie ist wirklich total lieb und auch sehr lustig, dennoch hat sie auch eine schwache, verletzliche Seite an sich. Sydney war mir wirklich sofort sympathisch, da sie sich nichts sagen lässt, humorvoll und dennoch sehr offen und freundlich ist. Sie akzeptiert die anderen wie sie sind und ist eine vertrauenswürdige Person. Ihre Art und Ausstrahlung sind so positiv und man muss sie einfach gern haben.

Ridge ist ein gut aussehender, attraktiver Musiker und - taub.
Er hat einen vollständigen Hörverlust und die meisten Gespräche werden per SMS und Nachrichten geführt. Gegen Ende fängt Ridge auch an zu sprechen und Syd lernt Gebärden.
Ridge ist wirklich unglaublich toll. Einerseits ist er total liebevoll, witzig und aufmerksam, andererseits kann er auch eifersüchtig, aufbrausend und leidenschaftlich sein.
Die Art seine Leidenschaft zur Musik zu leben und rüberzubringen macht einen sprachlos. Es zeigt einem nochmal wie kostbar und wundervoll Musik ist und was sie mit einem macht.

Zu viel möchte ich zum Inhalt gar nicht erzählen, denn man muss es einfach selbst lesen, selbst fühlen, selbst erfahren. Ich kann nur nochmal sagen, dass diese Geschichte einfach so tiefgründig, emotional und leidenschaftlich ist und sie einen wirklich prägt. Eines der besten Bücher überhaupt!!

Der Schreibstil von Colleen Hoover ist wie immer unfassbar gefühlvoll und lässt den Leser all das fühlen, was die Protagonisten fühlen. Man kann wirklich kaum noch aus der Geschichte auftauchen und sie beschäftigt einen die ganze Zeit. Man muss wissen wie es weitergeht, wie sie einen weiterhin in ihren Bann zieht. Es lässt sich so unfassbar gut und flüssig lesen und es ist fast unmöglich aufzuhören.

Fazit:
Eines der besten und emotionalsten Bücher, die ich je gelesen habe! Colleen Hoover behandelt ein sehr ernstes Thema, lässt es aber so normal wirken, als wäre es einfach Teil von allem. Die gefühlvolle Liebesgeschichte lässt einen nicht mehr los. So viel Gefühl, Emotionen und Leidenschaft in einem Buch!
Ich bin sprachlos und zu 100% überzeugt!

Freitag, 18. März 2016

Dare to love 3 - Carly Phillips


 

Titel: Dare to love - Gelegenheit macht Sehnsucht
Autor: Carly Phillips
Verlag: Heyne
Seitenzahl: 257 Seiten
Preis Taschenbuch: 8.99€

Inhalt:
Kann man seinem Verlangen nachgeben, ohne sich dabei selbst zu verlieren?
Nachdem sie die Beziehung zu einem herrschsüchtigen Fremdgänger beendet und sich in ihrem geleasten Mercedes davongemacht hat, wird Isabelle Masters kurzerhand wegen schweren Diebstahls verhaftet und auf die Wache geschleift. Zu ihrer Überraschung rettet sie genau der, mit dem sie am wenigsten gerechnet hätte - Gabriel Dare, von dem sie sich schon viel zu lange angezogen fühlt. Gabe ermöglicht Isabelle die Freiheit und lädt sie in das exklusive Inselresort Eden ein, einen Ort der unbegrenzten Möglichkeiten ...

Meine Meinung:
Ach ja. Diese Multimillionäre und erfolgreichen Typen. Wieso müssen sie immer heiß, reich UND charmant sein? Puuuh. Ja, Gabe Dare ist heiß und arrogant und charmant... Aber auch ein verdammter Kontrollfreak. Er stellt Ian Dare in nichts nach. Beide sind erfolgreich und müssen alles und jeden kontrollieren.

Die Liebe kann man aber nicht kontrollieren,
             man muss sie fühlen. ~lisasbooks

Gabe Dare ist einer der Cousins des Dare-Clans in Miami. Er besitzt zusammen mit seiner Schwester Lucy Dare mehrere angesagte und absolut exklusive Clubs.
Nach dem Tod der Eltern kümmert er sich um alles. Geschäft, seine beiden Geschwister und gab ihnen den nötigen Rückhalt um mit all dem fertig zu werden. Nach einem weiteren Schicksalsschlag, kehrte er der Liebe den Rücken zu und ließ keine Gefühle mehr zu. Außer gelegentlichen Affären hat er keinen weiblichen Menschen an seiner Seite. Bis Isabelle Masters angekettet auf dem Revier seines Bruders Decklan sitzt. Die beiden kennen sich zwar schon flüchtig, aber bis jetzt war Isabelle immer vergeben.

Isabelle Masters wollte nur Vertrauen und Geborgenheit nachdem sie dies von ihren Eltern nie bekommen hat. Lance, ihr Exfreund, ist ein widerliches Arschloch. Erst betrügt und belügt er sie, dann nimmt er ihr ALLES.
Es kommt später dazu, dass sie bei Gabe Zuflucht findet. Nach vielem Hin und Her geben die beiden sich schließlich einander hin und erleben ganz neue Erfahrungen der Lust, vor allem Iz.

Izzy will nicht mehr abhängig sein, von irgendeinem Mann und beschließt Gabe zu verlassen um dies zu erreichen. Es kommt wie es kommen soll und die beiden treffen sich unter falschen Vorwänden auf dem Inselresort Eden.
Beide beginnen sich dem anderen zu öffnen und zwischen den beiden entwickelt sich eine tiefgründige aber auch leidenschaftliche Beziehung.

Achtung im Gegensatz zu Band 2 sind hier wieder sehr viel erotischere Elemente dabei. Bondage oder Schmerz. Der Band ist in dieser Hinsicht, gut mit Band e1 zu vergleichen.

Sehr schön an dem Buch war, dass es nicht dieses typische "Kennenlernen-Beziehung-es passiert was-Trennung-wieder vereint" gibt. Die Beziehung entwickelt sich langsam und am Ende wird dann alles gut.

Der Schreibstil von Carly Phillips ist wie immer leicht und angenehm zu lesen. Sie entwirft immer wieder sehr authentische und individuelle Charaktere die dennoch eine Familie sind, sich aber jeder vom anderen irgendwie unterscheidet. Das Buch enthält sehr viel mehr Erotik und täuscht wieder durch sein Cover! Aber jeder der eine erotische Geschichte für zwischendurch sucht wird von den Büchern begeistert sein.


Fazit:
Eine sehr schöne und mal nicht "typische" Liebesgeschichte. Die Protagonisten sind wirklich sehr sympathisch und jeder der auf reiche und charmante Millionäre steht wird von Gabe Dare begeistert sein. Wie auch die letzten Male, nicht vom Cover täuschen lassen:)


Dare to love 2 - Carly Phillips



Titel: Dare to love - Einmal berührt ist fast gar nicht verführt
Autor: Carly Philips
Verlag: Heyne
Seitenzahl: 299 Seiten
Preis Taschenbuch: 9.99€

Inhalt:
Quarterback Alex Dare hat alles: nicht nur, dass die Frauen im reihenweise zu Füßen liegen, er ist auch noch ein gefeierter Footballstar bei den Tampa Breakers - bis ihn eine Verletzung in den Vorruhestand zwingt. Als ihm ein Job bei der konkurrierenden Mannschaft angeboten wird, ist er geschmeichelt, aber die Sache hat einen Haken – er müsste mit Madison Evans zusammenarbeiten, der Frau, die ihm seit vielen Jahren nicht mehr aus dem Kopf gegangen ist ... 

Meine Meinung:
Nach dem ersten Buch der Dare - Serie, war ich schon total gespannt auf Alexs Buch. Alex ist Rileys bester Freund und hatte schon in Buch eins eine ziemlich große Rolle.
Ich wurde nicht enttäuscht! Alex ist wirklich toll und bis jetzt mein Liebling aus der Dare-Reihe.
Wir kennen Madison auch schon aus Band 1, denn da hat sie einen kurzen Auftritt als die Sozialarbeiterin für Riley.

Der Auftakt in Band 2 ist zunächst etwas "verwirrend" da man einige Monate verpasst hat. Riley und Madison sind beste Freundinnen geworden, Riley ist schwanger, Madison und Alex hatten schon eine Affäre und Alex spielt kein Football mehr...
Mir ging das irgendwie zu schnell und ich hätte das Kennenlernen von Madi und Alex gerne miterlebt.

Die beiden sehen sich wieder, als ihnen ein Projekt ind Ian Dares Unternehmen angeboten wird und sie zwangsläufig zusammenarbeiten müssen.
Beide sind zunächst von der Idee nicht wirklich angetan und sträuben sich gegen ihr Verlangen und die Bindung die zwischen ihnen besteht. Wie man sich denken kann - ohne Erfolg!
Zuerst ist Madison nicht sicher, da Alex Dare keine Beziehungen führt, sondern nur Affären. Denn Madison Evans kennt Alex noch aus seiner Zeit als beide noch eine Affäre hatten. Doch insgeheim wollte Madison mehr, doch Alex war damals nicht bereit dafür. Haben beide jetzt vielleicht eine Chance?

Alex Dare war ein erfolgreicher Quarterback bis ihn ein Unfall gezwungen hat mit seinem Sport aufzuhören. Er war nie derjenige, der auf eine Beziehung aus war, aber als er Madison trifft ändert er sich und auch sie. Er kämpft für das was er will und jetzt will er Madison.
Alex ist gut aussehend, charmant und weiß was er will. Der typische Footballstar. Beliebt, gefragt und ein wenig arrogant (aber auf eine anziehende Weise).
Madison Evans hingegen ist keine die sich von so einem aufgeblasenen Typ mit riesen Ego irgendetwas sagen lässt. Man merkt, dass Madison nicht so taff ist, wie sie einem es verkaufen will. Auch sie hat ihre schwachen Momente und auch sie ist nicht perfekt, genauso wenig wie Alex.

Beide erleben heiße wie sinnliche Nächte und auch dieses Buch darf man in Sachen Erotik und Sexszenen nicht unterschätzen. Dennoch geht es in diesem Teil weniger "schmutzig" her. Dennoch ACHTUNG nicht vom Cover täuschen, es ist keine luftig leichte Sommerlektüre.

Hier in diesem Buch steht vor allem das "Verlassen werden" im Mittelpunkt. Wie man Menschen vertraut und man sich nicht vor allem verschließen kann, nur weil man Angst hat verletzt zu werden. Diese Botschaft stach in diesem Buch sehr gut heraus.

Carly Phillips Schreibstil ist einfach und super leicht zu lesen. Man ist ratz-fatz durch und es lässt sich gut "weg-lesen". Super für zwischendurch, aber trotzdem nicht zu unterschätzen.

Fazit:
Super Buch mit tollem Thema. Ich bin wirklich begeistert von dem Buch, den Protagonisten und der Reihe. Carly Phillips Schreibstil ist super gut zu lesen und macht Lust auf mehr.
Aber Achtung an alle, die Erotikromanen nichts abverlangen können, es handelt sich nicht um eine süße Liebesstory wie es einem das Cover weiß machen möchte! Kann es jedem Erotikgeschichtenliebhaber für zwischendurch nur empfehlen.


Sonntag, 13. März 2016

Royal Desire - Geneva Lee


Titel: Royal Desire
Autor: Geneva Lee
Verlag: blanvalet
Seitenzahl: 346 Seiten
Preis Paperback: 12.99€

Inhalt:
Ein Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor ...
Enttäuscht und verletzt hat Clara ihre Beziehung zu Prinz Alexander nach einer letzten gemeinsamen Nacht beendet. Sie stürzt sich in die Arbeit, um ihn zu vergessen - vergeblich. Die Erinnerungen an ihn, an ihre gemeinsame Zeit lassen sich nicht auslöschen. Und Alexander ist kein Mann, der so leicht aufgibt. Kann er Clara von seiner wahren Liebe überzeugen? Und wird sie zu ihm stehen, wenn er seine dunkle Vergangenheit vor ihr enthüllt?


Meine Meinung:
Ich bin wirklich begeistert von dem Buch und generell von der Reihe von Geneva Lee. Die Geschichte ist so spannend und in der Art auch mal was total anderes. Klar, wie schon gesagt, es gibt Parallelen zwischen den Büchern und Fifty Shades of Grey, dennoch ist es irgendwie auch etwas komplett anderes.

Ich bin vom zweiten Band der Royal-Saga wirklich positiv überrascht. Band eins gefiel mir schon so gut und ich bin auch dieses Mal wirklich glücklich über das Buch.
Der Cliffhanger von Band eins war wirklich fies, aber zum Glück wird in Band zwei genau an dem Punkt wieder angeschlossen und man kommt wieder gut in die Geschichte rein.


In Band 2 wird die Liebesgeschichte von Alexander und Clara ziemlich intensiv und tiefgründig. Die Gefühle der beiden sind unfassbar tief geworden und es wird ziemlich emotional. Es beginnt bei beiden ein Heilungsprozess. Clara lässt ihre Vergangenheit langsam hinter sich und auch Alexanders Selbsthass wird eingeschränkter. Clara tut ihm gut und er ihr.

Was wirklich sehr schön war, war dass man in ein paar Kapiteln einen Einblick in Alexander bekam, da sie aus seiner Sicht geschrieben wurden. Ich war wirklich überrascht, dass man ihn so ganz anders einschätzt als er dann wirklich denkt und fühlt.

Das Buch hat ebenso ziemlich spannende Elemente, die einen nur so durch die Seiten fliegen lassen. Man fiebert mit und wünscht sich nur das Beste für die beiden. Die Vergangenheit holt die beiden immer wieder ein, aber sie versuchen sie gemeinsam zu bewältigen. Die Bindung zwischen den beiden festigt sich immer mehr und sie werden eine Einheit.

Der Schreibstil zieht einen direkt wieder in den Bann und die Story schließt direkt an die Geschehnisse aus Band 1 an. 
Clara versinkt immer noch im Gefühlchaos rund um Alexander und hier und da sind ihre Gedanken verwirrend, auch wenn sie nun mutiger und ein wenig selbstbewusster daherkommt. Alexander hingegen wird romantischer und OMG an alle FAngirls, Alexander in Band 2 hat definitiv Potential zum #Bookboyfriend.

Wie gesagt entweder man liebt die Bücher oder man hasst sie. Ich liebe sie und fiebere jetzt schon Band 3 entgegen. Die Lovestory ist nichts für jeden und die Erotik in dem Band ist wie in Band 1 mit Fifty Shades of Grey zu vergleichen. Eben nichts für Jedermann. 

Fazit:
Ein emotionales Buch mit intensiver Liebesgeschichte. Die Bücher sind nichts für Jedermann, aber wer sie liebt wird begeistert sein. Die Erotik ist wirklich krass an manchen Stellen und man muss sich erst daran gewöhnen. Wem dies aber nichts aus macht der wird von der gesamten Reihe überzeugt sein.



















Grey - E L James (Hörspiel)




Titel: Grey
Autor: E L James
Verlag: der Hörverlag
Gelesen von: Martin Kautz
Übersetzung von: Andrea Brandl, Karin Dufner
Laufzeit: ca. 19 h - 2 MP3 CDs
Preis Hörbuch: 14.99€ >>Kaufen<<
Hörprobe: Reinhören

Inhalt:
Sehen Sie die Welt von Fifty Shades of Grey auf ganz neue Weise - durch die Augen von Christian Grey. Erzählt in Christians eigenen Worten, erfüllt mit seinen Gedanken, Vorstellungen und Träumen zeigt E L James die Liebesgeschichte, die Millionen von Lesern auf der ganzen Welt in Bann geschlagen hat, aus völlig neuer Perspektive.

Christian Grey hat in seiner Welt alles perfekt unter Kontrolle. Sein Leben ist geordnet, diszipliniert und völlig leer - bis zu jenem Tag, als Anastasia Steele in sein Büro stürzt. Ihre Gestalt, ihre perfekten Gliedmaßen und ihr weich fallendes braunes Haar stellen sein Leben auf den Kopf. Er versucht, sie zu vergessen und wird stattdessen von einem Sturm der Gefühle erfasst, den er nicht begreift und dem er nicht widerstehen kann. Anders als all die Frauen, die er bisher kannte, scheint die schüchterne, weltfremde Ana direkt in sein Innerstes zu blicken - vorbei an dem erfolgreichen Geschäftsmann, vorbei an Christians luxuriösem Lebensstil und mitten in sein zutiefst verletztes Herz. Kann Christian mit Ana an seiner Seite die Schrecken seiner Kindheit überwinden, die ihn noch immer jede Nacht verfolgen? Oder werden seine dunklen Begierden, sein Zwang zur Kontrolle und der Selbsthass, der seine Seele erfüllt, diese junge Frau vertreiben und damit die zerbrechliche Hoffnung auf Erlösung zerstören, die sie ihm bietet?


Meine Meinung:
Jeder der die Fifty Shades of Grey Trilogie gelesen hat, ist von dem Mann Christian Grey fasziniert. Dieser man hat soo viele verschiedene Facetten und man möchte am liebsten alle analysieren.

Zu Anfang erfährt man erstmal aus seiner Sicht, den Schrecken seiner Kindheit. Zwar weiß man ja schon was damals passiert ist, aber man weiß nie wie er sich dabei gefühlt hat oder was er über all das dachte.

Es beginnt alles mit dem ersten Treffen von Ana und Christian. Und ihm wird sofort klar, dass sie ein Objekt seiner Begierde ist. Das wird durch ziemlich schmutzige Gedanken hervorgehoben.

Im Laufe der Zeit erkennt er sich selbst nicht wieder. Das ist nicht sein Stil, doch er möchte Ana alles Recht machen. Ist sie nur seine Sub oder ist sie für ihn einfach viel mehr? 
Man erkennt, dass er mit sich und der Situation, plus mit seiner Vergangenheit, ringt.

Mir hat es gefallen, das Buch aus Christians Sicht zu erleben. Man lernt ihn sehr viel besser kennen und man sieht was er wirklich für Ana empfindet.
Klar sind seine Gedanken an manchen Stellen wirklich schmutzig, aber das ist nun mal Christian Grey.
Dennoch haben mir die Intimitäten aus Ana´s Sicht viel besser gefallen.
Aber den Menschen Grey hinter den Kulissen zu erleben ist wirklich spannend.

Die Stimme von Martin Kautz hat perfekt gepasst. Die Betonungen und die Sprechweise machen einem ein wirklich authentisches Bild von dem dominanten Geschäftsmann.
Ebenso die anderen Charaktere hat er anhand seiner Stimme wirklich gut nachgeahmt.
Auch die verschiedenen Bedienungen, zusammen mit Christians genervten Gedanken haben mich sehr belustigt. Es war wirklich ein gutes Hörerlebnis.

Fazit:
Wer kein Fan der Fifty Shades of Grey Reihe ist, dem wird das Buch/Hörspiel nicht gefallen. Aber alle Fans dieser unfassbar tollen Trilogie werden sich freuen den Menschen Christian Grey besser kennen zulernen. Ich war wirklich an manchen Stellen von diesem Mann überrascht und die Leserstimme lässt den Charakter noch echter wirken.
Ich würde mich sehr über Bücher in seiner Sicht auch noch zu den anderen Bänden freuen.

Freitag, 11. März 2016

After Love - Anna Todd (Hörbuch)



Titel: After love
Autor: Anna Todd
Gelesen von: Nicole Engel, Martin Bross
Übersetzung: Corinna Vierkant-Enßlin, Julia Walther
Laufzeit: ca. 28h - 3 MP3-CDs
Preis Hörbuch: 14.99€ >>Kaufen<<
Hörprobe: Reinhören

Inhalt:
Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Ein Familiengeheimnis schlägt mit solcher Wucht in ihrem Leben ein, dass alles ins Wanken gerät. Hardin tobt, als er erfährt, dass sie ihm etwas verheimlicht hat. Er schlägt um sich, anstatt ihr zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer. Noch nie hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht von einem Menschen. Aber reicht die Liebe allein aus, damit sie es schaffen? Oder ist es das Ende?
Life will never be the same.

Meine Meinung:
Ich will in der Rezension über das Hörbuch von After, nicht zu sehr über den Inhalt sprechen. Dazu hätte ich zu jedem Buch eine Rezension schreiben müssen.
Die Bücher habe ich nur so verschlungen und die Reihe ist eine meiner absoluten Lieblinge. Ich verbinde so viel mit der Reihe, ebenso die Protagonisten sind mir sehr ans Herz gewachsen. Seit Band 1 fiebere ich mit Hardin und Tessa mit. Fühle mit ihnen, weine mit ihnen, lache mit ihnen und hoffe gemeinsam mit ihnen! Die Entwicklung der Protagonisten seit Band 1 ist wirklich unfassbar krass. Klar in manchen Situationen ist Hardin immer noch impulsiv und manchmal auch wirklich ein Arsch, aber Hardin ist Hardi, man vergibt ihm alles. Er hat sich wirklich verändert und will versuchen ein besserer Menschen zu werden - für sie.
Tessa hat sich zu einer sehr starken Persönlichkeit entwickelt. Sie ist so selbstlos und dennoch bereit den anderen die Stirn zu bieten.
Man merkt bei beiden, dass sie versuchen es besser zu machen. Versuchen ihre Beziehung zu festigen und zu heilen.
Egal welche Hürden auf die beiden zukommen, sie versuchen Kompromisse einzugehen oder andere Lösungen zu finden. Aber sie wollen sie bewältigen und das macht wirklich Hoffnung.



Jetzt komme ich mal zu den Leserstimmen und allem anderen drum und dran.

Die Stimme von Nicole Engeln finde ich wirklich nicht gut als Teresa. Für mich macht sie die ganze Person Tessa um einige Jahre älter.
Ebenso Martin Bross, aber ihn wiederum fand ich nicht ganz so schlimm! Seine Stimme passte wenigstens mehr als die von Tessa.
Dennoch fand ich die Stimmen mit der Zeit akzeptabel. Es ist reine Gewöhnung.
Die Betonungen waren wirklich gut und die Gefühle auszudrücken ist ihnen wirklich gelungen.

Fazit:
Ich habe das Buch lieber gelesen als gehört. Die Stimmen haben für mich einfach nicht zu den Protagonisten gepasst. Dennoch war es auch mal eine tolle Erfahrung das Buch vorgelesen zu bekommen.
Ich kann einem die After-Reihe nur ans Herz legen, aber ich bin eher dafür, dass man das Buch LESEN sollte. Die Reihe ist emotional, berauschend, fesselnd und reißt einen einfach mit!